IngWare AG

IngWare AG
Seestrasse 78
CH-8703 Erlenbach
fon +41 44 910 34 34
info@ingware.ch
DC-Grundbaustatik

DC-Integra

Integrierte Grundbaustatik vom Plan zur Berechnung

  • Planerstellung von DIN A4 bis DIN A0
  • Import aus dem CAD über DXF-Format
  • Zeichnung mit umfangreichen CAD-Funktionen
  • Zuordnung von Wandtypen zu Linien
  • Angabe der Parameter wie Trägertypen, Bohrpfahldurchmesser und -abstand
  • Exakte Darstellung des Verbaus über Makros
  • Tiefeninformation zu jedem Makro
  • Automatische Aktualisierung bei Veränderung
  • Verwaltung von Schichtinformationen
  • Definition der Berechnungsschnitte
  • Verwaltung aller Schnitte in einem Plan
  • Automatischer Aufruf des Berechnungsprogramms: DC-Baugrube, DC-Nagel, DC-Böschung, DC-Unterfangung
  • Übergabe aller Geometrie- und Typinformationen
  • Wandart und -parameter, Schichten sofort im Berechnungsprogramm
  • Nachbearbeitung (Aushübe, Ankerlagen) und Berechnung im Rechenprogramm
  • Integration der Ergebnisgraphiken in den Plan
  • Ständige Übersicht über alle Schnitte im Projekt
  • Export Grafik in JPG-Format

Kurzbeschrieb | DC-Integra

Datenblatt | DC-Integra

DC-Integra

DC-Integra

DC-Integra/3D

3D-Darstellung von Baugruben mit genauer Wandgeometrie und automatischer Generierung von Böschungsverschneidungen

  • Vollständiges 3D-Modell mit automatischer Generierung der Böschungen zwischen verschiedenen Tiefenabschnitten
  • Unterteilung der Sohlfläche mit Vorgabe der Böschungsneigung
  • Drehen und Verschieben der Ansicht mit beliebiger Blickrichtung
  • Erstellung räumlicher Bilder komplexer Baugrubensituationen mit fotorealistischer Darstellung
  • Klare Übersicht über die Baugrubengeometrie auch für Nicht-Fachleute
  • Genaue Darstellung aller Wandarten mit passenden Texturen: Stahl, Beton, Holz, Boden
  • Exakte Abmessungen z.B. für Spundwandprofile aus einer Parameter-Datenbank
  • Längenanpassung für Spundwandprofile für korrekte Eckausbildungen
  • Spezielle Eckausbildungen für Trägerbohlwände: U- an I-Träger, I-Träger in der Winkelhalbierenden

Nur in Verbindung mit DC-Integra einsetzbar

DC-Integra/3D

DC-Integra 3D/Volumen

Aushubvolumen und -massen

Die Option DC-Integra 3D/Volumen als Ergänzung zu DC-Integra 3D erlaubt die Berechnung von Aushubvolumen und -massen auch komplexer Baugruben auf Knopfdruck.

Die Volumen und Massen werden auch schichtbezogen ermittelt, so dass für unterschiedliche Schichten beispielsweise für Altlasten oder für bindiges und nichtbindiges Material die Mengen getrennt zur Verfügung stehen.

Ein Geländemodell, dessen Daten auch von Textdatei eingelesen werden können, definiert die Oberfläche des Geländes. Mit DC-Integra 3D werden die Baugrubenabschnitte mit ihren Tiefen eingegeben. Die dazwischen liegenden Böschungen werden automatisch bestimmt mit sämtlichen Verschneidungen. Aus dem vollständigen 3D-Modell der Baugrube können sofort die Volumen sowie bei Eingabe der Wichte die Massen des Aushubmaterials berechnet werden.

Auf Knopfdruck steht eine Tabelle zur Verfügung, die ausgedruckt oder in MS Excel kopiert werden kann.

DC-INtegra_Volumen

DC-Integra 3D/Werkleitungen

  • Darstellung verschiedener Arten von Rohrleitungen
  • Abwasser, Wasser, Gas, Strom, Fernwärme, Kabelkanäle
  • Kennzeichnung des Leitungstyps durch benutzerdefinierte  Farbe
  • Unterschiedliche Querschnitte: Kanalprofile, Kreisprofile, Rechteckprofile
  • Verschiedene Abmessungen von Kanal-(Ei-)Profilen frei definierbar
  • Wahlweise Verbindung mit Schächten
  • Vorgabe über Koordinaten oder mit Gefälle
  • Bezug auf Referenzhöhe oder über NN-Höhen
  • Übersicht über alle Werkleitungen durch 3D-Darstellung: beliebig drehen, vergrössern oder verkleinern

DC-Integra 3D/Werkleitungen

DC-Integra 3D/Anker

Kollisionsprüfung von Ankern 

  • Definition von Ankerlagen mit Gurtung an den Verbauwänden
  • 3D-Darstellung der Ankerlagen und Gurtungen
  • Drehen und Verschieben der Darstellung in der 3D-Ansicht
  • Einfache Beurteilung der Lage der Anker untereinander 
  • Automatische Prüfung auf Kollision zwischen Ankern
  • Berücksichtigung des Mindestabstands der Verpresskörper
  • Kollisionsprüfung mit Werkleitungen (Kanal, Wasser, Strom, Gas, ...) und Gebäuden
  • Automatische Optimierung durch Anpassung von Ankertiefe oder -neigung an Problempunkten

DC-INtegra 3D/Anker